Urlaub IM Teutoburger Wald

Teutoburger Wald: "Heilgarten Deutschlands"

Der Teutoburger Wald wird auch als das grüne Rückgrat Ostwestfalens genannt und liegt im äußersten Nordosten von Nordreinwestfalen. Die Region erstreckt sich vom Sauerland im Süden bis hin zu Minden im Norden. Im Westen wird sie vom Münsterland und im Osten von der Weser begrenzt. Die Urlaubsregion bietet ihren Besuchern ein hohes Maß an traditionellen Heilbädern und Kurorten sowie ausgezeichneten Rad- und Wanderwegen. Während eines Kurzurlaubes in der Region können Sie den Alltag hinter sich lassen und die Region besser kennenlernen – egal ob Sie aktiv oder entspannend Ihre Ferien verbringen möchten. Für Erholungssuchende bietet die Urlaubsregion genau das Richtige. Mit sechs staatlich anerkannten Heilbädern, einem heilklimatischen Kurort, vier Kneippkurorten und weiteren Erholungsorten gilt die Region als „Heilgarten Deutschlands“. Eine der beliebtesten Anwendungen bei Urlaubern sind Moorbäder. Wertvolle Pflanzenteile geben dem Schwefelmoor seine Wirkstoffe. In Bad Salzuflen vertraut man auf die Heilkraft der Sole.

Die Externsteine bei Horn-Bad Meinberg

Auch kulturell und historisch besticht die Urlaubsregion Teutoburger Wald. Bekannt wurde die Gegend aufgrund der berühmten „Varus-Schlacht im Teutoburger Wald“. Im Jahr neun nach Christus schlugen die Germanen drei römische Legionen nieder. Heutzutage erinnert das Hermannsdenkmal bei Hiddesen an die Schlacht des Cheruskerfürsten Arminius. Einen mysteriösen Charme versprühen die riesigen Felsen der Externsteine bei Horn-Bad Meinberg. Dieses einzigartige Naturdenkmal geht aus der Kreidezeit hervor. Dreizehn Sandsteinfelsen ragen mit bis zu 40 Metern aus dem Boden. Vermutlich handelt es sich hierbei um eine von Christen angelegte Kultstätte. In der überragenden Natur des Teutoburger Walds befinden sich auch zwei Naturparks, der nördlichere Teutoburger Wald und das südliche Erzgebirge. An vielen Orten ist die Erde aufgerissen und das Wasser sprudelt an diesen Stellen heraus. Häufig gibt es in dieser Gegend Themenrouten, die zum Wandern, Radfahren und Golfen einladen. Einer der schönsten Ausflugswege ist der Weser-Radweg. Er führt von Höxter in die Rühler Schweiz am Schloss Corvey vorbei.

Urlaub im Teutoburger Wald

Weitere Radrouten mit weniger Steigung führen zum einen über die rund 150 Kilometer lange Grenzgängerroute Teuto-Ems, über die alten Schmugglerpfade und über Handelswege durch das Münsterland. Auch auf dem 75 Kilometer langen Emsradweg muss man keine Anstiege fürchten. Auch ein Halt in den Städten lohnt sich. In Bielefeld können Sie bei einem Spaziergang die historische Altstadt, die Kunsthalle und die Sparrenburg besichtigen. Auch Paderborn hat seinen Reiz. Die Kaisepfalz, das historische Rathaus und das größte Computermuseum der Welt sind einen Besuch wert. Entdecken Sie eine der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands, genießen Sie unberührte Naturlandschaften und entspannen Sie in den unzähligen Erholungsorten im Teutoburger Wald.



Facebook IconFacebook

Pension.de und Monteurzimmer.de sind ein Unternehmen der Funke Medien Gruppe